Mein Name ist Paul Misar, geboren in einer finanziell armen Familie. Ich habe es gehasst arm zu sein und suchte mir einen Job, um auf eigenen Beinen zu stehen und der Armutsfalle zu entrinnen. Mit 25 Jahren war ich nachdem ich jahrelang 70 Stunden je Woche gearbeitet hatte endlich Marketingleiter eines Großkonzerns, wobei es mein Ziel war, finanziell frei zu sein. Ich beschloss darauf mit wenig Geld eine Firma zu gründen, welche sogar wenige Jahre später in 7 Länder vertreten war. Ich verdiente phasenweise viel Geld, wobei davon am Ende nur wenig übrig blieb, nachdem alle Mitarbeitergehälter und die Steuern bezahlt waren. Meine Vermieter, sowie Freunde, tauschten hingegen nicht Zeit gegen Geld. Sie generierten monatlichen Cash-Flow und waren finanziell frei. Ab da war klar mir klar, dass es auch anders geht - bloß war ich unerfahren und hatte kaum Geld. Ich stellte fest, dass die Reichsten der Reichen nur so reich sind, weil sie bestimmte Dinge anders machen. Ich musste irgendwie lernen ihre Systeme zu modellieren und ihre Kochanleitungen für Immobilien-Geldmaschinen „nach zu kochen“. Ich lernte zuerst, kleine Objekte und später größere ohne Eigenkapital zu finanzieren.

Aber wie immer im Leben gab es jede Menge Rückschläge und nicht jeder Deal gelang. Zwei Jahre später war es endlich soweit- ich generierte ich passiv monatlichen Cash-Flow von dem ich meine Kosten einigermaßen finanzieren konnte. Aber ich merkte auch, dass ich noch viele falsche Glaubenssätze in mir trug, die von Leuten mit einer negativen Einstellung zu Geld und Reichtum irgendwann in Jugendtagen übernommen wurden.

Mit Hilfe hervorragender Mentoren schaffte ich es endlich den nächsten Level zu erklimmen. Mit der Zeit entwickelte ich unter anderem einige Betriebsimmobilien, ein Seniorenwohnheim, ein Objekt mit 16 Kleinwohnungen und entwickelte langweilige Lagerhallen in einmalige Luxus Lofts. Der vorläufige Höhepunkt war dann 2008 endlich ein Fabriksareal mit über 26.000 m² Grundfläche. Heute bin ich endlich da wo ich immer stehen wollte. Ich habe heute die finanzielle Absicherung zu entscheiden wann, wo und mit wem ich arbeite. Das ist ein herrliches Gefühl dass ich dir auch wünsche. Ich lebe das Leben meiner Träume, bin heute mit einer wunderbaren Frau liiert, sehe meinen Sohn wann immer ich will, fahre tolle Autos und habe wunderbare privat genutzte Immobilien wie beispielsweise ein Penthouse im Wiener Stadtzentrum und mehrere Luxusimmobilien auf Mallorca.

Mein Name ist Paul Misar, geboren in einer finanziell armen Familie. Ich habe es gehasst arm zu sein und suchte mir einen Job, um auf eigenen Beinen zu stehen und der Armutsfalle zu entrinnen. Mit 25 Jahren war ich nachdem ich jahrelang 70 Stunden je Woche gearbeitet hatte endlich Marketingleiter eines Großkonzerns, wobei es mein Ziel war, finanziell frei zu sein. Ich beschloss darauf mit wenig Geld eine Firma zu gründen, welche sogar wenige Jahre später in 7 Länder vertreten war. Ich verdiente phasenweise viel Geld, wobei davon am Ende nur wenig übrig blieb, nachdem alle Mitarbeitergehälter und die Steuern bezahlt waren. Meine Vermieter, sowie Freunde, tauschten hingegen nicht Zeit gegen Geld. Sie generierten monatlichen Cash-Flow und waren finanziell frei. Ab da war klar mir klar, dass es auch anders geht - bloß war ich unerfahren und hatte kaum Geld. Ich stellte fest, dass die Reichsten der Reichen nur so reich sind, weil sie bestimmte Dinge anders machen. Ich musste irgendwie lernen ihre Systeme zu modellieren und ihre Kochanleitungen für Immobilien-Geldmaschinen „nach zu kochen“. Ich lernte zuerst, kleine Objekte und später größere ohne Eigenkapital zu finanzieren.

Aber wie immer im Leben gab es jede Menge Rückschläge und nicht jeder Deal gelang. Zwei Jahre später war es endlich soweit- ich generierte ich passiv monatlichen Cash-Flow von dem ich meine Kosten einigermaßen finanzieren konnte. Aber ich merkte auch, dass ich noch viele falsche Glaubenssätze in mir trug, die von Leuten mit einer negativen Einstellung zu Geld und Reichtum irgendwann in Jugendtagen übernommen wurden.

Mit Hilfe hervorragender Mentoren schaffte ich es endlich den nächsten Level zu erklimmen. Mit der Zeit entwickelte ich unter anderem einige Betriebsimmobilien, ein Seniorenwohnheim, ein Objekt mit 16 Kleinwohnungen und entwickelte langweilige Lagerhallen in einmalige Luxus Lofts. Der vorläufige Höhepunkt war dann 2008 endlich ein Fabriksareal mit über 26.000 m² Grundfläche. Heute bin ich endlich da wo ich immer stehen wollte. Ich habe heute die finanzielle Absicherung zu entscheiden wann, wo und mit wem ich arbeite. Das ist ein herrliches Gefühl dass ich dir auch wünsche. Ich lebe das Leben meiner Träume, bin heute mit einer wunderbaren Frau liiert, sehe meinen Sohn wann immer ich will, fahre tolle Autos und habe wunderbare privat genutzte Immobilien wie beispielsweise ein Penthouse im Wiener Stadtzentrum und mehrere Luxusimmobilien auf Mallorca.

​Meine Mission im Jahr 2018

"Im Jahr 2018 möchte ich mehr als 100.000 Menschen dabei helfen ein Immobilieninvestor zu werden und über 100.000 Menschen dabei begleiten aus dem Hamsterrad auszusteigen und ein Entrepreneur zu werden"

Blogartikel zum Thema Entrepreneurship

Auf die Verpackung kommt es an
Auf die Verpackung kommt es an. Wenn Du zu den Tiefsinnigen unter den Bloglesern gehörst, musst Du jetzt ganz tapfer sein.[...]
Kreiere Deine eigene Kategorie
Kreiere Deine eigene Kategorie. Kennst Du einen Böttcher? Oder einen Meier? Oder einen Schröder? Nichts ist so beständig wie der[...]
Versuche stets, der erste zu sein
Versuche stets, der erste zu sein. Oder: Der Zweite ist immer der erste Verlierer. Was haben unternehmerische Pioniere mit dem[...]

Videos zum Thema Entrepreneurship

Blogartikel zum Thema Immobilieninvestments

Das Haus muss zu Dir passen
Das Haus muss zu Dir passen. Vor- und Nachteile unterschiedlicher Immobilienarten.   Ich rede meistens von Rendite-Immobilien. Eigentlich dauernd, wenn[...]
Suchen statt fluchen. Wie Du die richtige Immobilie findest
Suchen statt fluchen. Wie Du die richtige Immobilie findest. Die beiden wichtigsten Etappen auf deinem Weg, ein Immobilientycoon zu werden, sind[...]
Steuern sparen, das falsche Kaufmotiv
Ein beliebter Grund für den Kauf von Immobilien sollte für dich tabu sein. Vorausgesetzt, du nicht das gleiche Schicksal erleiden[...]

Videos zum Thema Immobilieninvestments

Lage oder Einkaufspreis – Was zählt? Richtig in Immobilien investieren ohne Fehler zu begehen
Ich werde immer wieder gefragt wie das in Bezug auf Immobilien mit der Lage ist. Am Ende zählt meiner Meinung[...]
Immobilien Netzwerk – Wie baue ich mir ein profitables Netzwerk auf?
Wie man den Netzwerkaufbau machen sollte Das Internet ist gutes Beispiel. Es ist nicht nur einer Person zuzuschreiben. Es ist[...]

Folge mir jetzt auf Social Media

© Best of Best Entrepreneur Academy GmbH

>