Kapieren statt kopieren – oder: Du musst ein Original sein. – Paul Misar – Der Blog für deine finanzielle Freiheit und Unabhänigkeit

Kapieren statt kopieren – oder: Du musst ein Original sein.

Kapieren statt kopieren – oder: Du musst ein Original sein.

Was haben Muhammad Ali, Arnold Schwarzenegger und Nikki Lauda gemeinsam?

Und ich meine dabei nicht, dass sie alle berühmte Männer sind.

Was verbindet Lady Gaga, Angelina Jolie und Hillary Clinton? Oder von mir aus Mickey Mouse, Angela Merkel und Leonardo da Vinci. Welchen gemeinsamen Nenner zeichnet alle diese Persönlichkeiten aus?

Genau, sie alle sind unverwechselbar. Sie sind einzigartig und gelten als Originale durch und durch. Es gibt oder gab sie nie im Doppelpack und deshalb sind oder waren sie erfolgreich. Nur deshalb, um es glasklar zu sagen.

Kennst Du Jenna Marbles? Wenn nicht schau einige ihrer Youtube Videos und werde einer von über 15 Millionen Abonennten. Damit ist die 1986 geborene New Yorkerin aktuell auf Platz 7 der meist abonnierten Youtube Kanäle weltweit (Stand September 2015). Auf den ersten Blick wirkt sie wie das Mädchen von neben. Aber sie ist ein Original und bespricht auf ihrem Kanal freimütig Themen von Schminktechniketn, der Wahl der richtigen Unterwäche beim Blind Date, bis hin zum Umgang mit ihren Hunden. Das man so einen Youtube Kanal mit Partnerverträgen von Kosmetikfirmen und Hundespielzeug etc. gut monetarisieren kann, versteht sich von selbst. Jedenfalls ist Jenna N. Mourey, wie sie bürgerlich heisst, mittlerweile eine Marke.

Erfolg = Originalität. An dieser Gleichung solltest auch Du Dein Leben ausrichten! Du bist als Original auf die Welt gekommen. Die Kobination aus Vorlieben, Abneigungen, Talenten, Fähigkeiten und persönlichen Begleitumständen, die Deinen Körper, Deine Seele und in Deinem Leben fassbar ist – diese Kombination gibt es auf der Welt nur ein einziges Mal. Denn die potentiellen Kombinationsmöglichkeiten all dieser einzelnen Stellgrössen ergeben eine astronomisch hohe Summe.

Erfreu Dich an der Gewissheit, dass es kein Wesen gibt, das Dir exakt gleicht.

Webinar enthüllt: Die 5 häufigsten Gründe warum Unternehmen und Selbstständige scheitern!

Am 25.01. um 19:00 Uhr erfährst du von mir nicht nur warum viele Unternehmen im Jahr 2018 scheitern werden sondern auch wie 2018 zu dem besten Jahr deines Lebens wird 🙂

Ich kann Dir nur raten: Verteidige Deine Originalität mit Zähnen und Klauen! Oder erobere sie Dir notfalls mit derselben Leidenschaft zurück. Denn: Als Original mit unverwechselbaren Konturen solltest Du die Welt wieder verlassen (wobei ich Dir wünsche dass dieser Moment noch lange auf sich warten lässt!).

Bis dahin gilt: Nutze Deine Individualität, Deine Einzigartigkeit, Deine ganz persönlichen Talente und Fähigkeiten für Dein Branding, um eine unverwechselbare Marke aufzubauen. Ja, Du sollst Dir Deine Individualität und Einzigartigkeit zurückholen. Aber das heisst nicht, dass Du jedwede Vorbilder ignorieren sollst. Und genauso wenig sollst Du davon absehen, Dir von erfolgreichen Menschen etwas abzuschauen.

Ganz im Gegenteil: Ich bin ein vehementer Verfechter von Modelling of Excellence. Das hat rein gar nichts mit stupiden Kopieren zu tun. Dafür umso mehr mit Kapieren. Denn was bedeutet Kopieren? Dass das Original eins zu eins nachgeahmt wird und die so entstandene Kopie vorgibt, das Original zu sein. Dieses Vorgehen ist vor allem eins, ein Vergehen. Der strafrechtliche Begriff dafür heisst „Fälschung“.

Kopiere nicht, kapiere lieber. Und zwar die allgemein gültigen Erfolgsfaktoren, die Dein Vorbild aus Deiner Sicht so bewundernswert mach. Du musst erkennen, welche Methoden und Strategien Dein Vorbild verwendet oder verwendet hat, um ganz nach oben zu kommen und ob diese teilweise für Dich adaptierbar wären. Diese Verfahren dürfen aber nicht untrennbar mit der Individualität dieses Vorbilds verwoben sein.

Anders gesagt: Picke Dir die praxiserprobten Erfolgsmethodenheraus, die Du problemlos anwenden kannst, ohne das Du dadurch Dein Vorbild geistlos kopierst.

Jetzt kommt noch das Tüpfelchen auf dem „i“.

Versuche Dein Vorbild in mindestens einem seiner Punkte qualitativ zu übertreffen. Dafür musst Du Dein Vorbild aber extrem gut beobachten und auch dessen Schwächen kennen. So gut zu werden wie Dein Vorbild ist gut. Besser ist es, wenn du versuchst, besser zu werden, indem Du die grössten Schwachstellen des zu Modellierenden aushebelst.

Denn wenn Du immer besser wirst, steigt die Chance, die Nummer eins zu werden.

Webinar enthüllt: Die 5 häufigsten Gründe warum Unternehmen und Selbstständige scheitern!

Am 25.01. um 19:00 Uhr erfährst du von mir nicht nur warum viele Unternehmen im Jahr 2018 scheitern werden sondern auch wie 2018 zu dem besten Jahr deines Lebens wird 🙂

>